Lebkuchengwürz

In Indien habe ich nicht nur schöne bunte Kleider eingekauft sondern mich auch mit meinen lieblings Weihnachtsgewürzen eingedeckt: Zimt, Kardamon und Nelke. Ich finde die Gewürze duften so unglaublich gut! Immer wenn ich etwas von den Gewürzen brauche mache ich mir eine Kleinemenge zu Pulver, nie zuviel da frisch gemahlene Gewürze eine ganz anderes Aroma haben als die bereits gemahlenen. Das Lebkuchengewürz kann auch für andere Rezepte verwendet werden z.B. ein Indisches Curry, Weihnachtsschokolade, in einer Mousse, Gewürzkuchen, Plätzchen, Weihnachtsmarmelade und auch für Fleischgerichte zum Marinieren. Deshalb: Viel Spaß beim experimentieren!

Zutaten

30 gramm Zimt gemahlen oder ganz
6 St. Nelken ganz oder 2gramm gemahlen
6 St. Piment ganz oder 2 gramm gemahlen
2 gramm Koriander gemahlen
4 gr. Kardamom gemahlen
2 gr. Macisblüte (Muskatblüte) oder eine Hauch Muskatnuss
Wenn die Gewürze gemahlen sind: gut vermischen, luftdicht und dunkel lagern. Bei ganzen Zutaten wie der Zimstange, ganze Nelke usw. die Gewürze mit einem Mixer zerkleinern und zusätzlich in einem Mörser bearbeiten, dass ein feines Pulver entsteht.
Nelken
Kardamon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.