Pikante Sauerkrautsuppe mit Kabeljau und allerlei heimischer Wildkräuter

Die Krautsuppe hilft dem Körper zu entgiften und zu entschlacken was beim Fasten und Intermittierendem Fasten besonders wichtig ist. Sie ist Low Carb und durch die Wildkräuter voll mit Vitaminen und Mineralien, die es deinem Körper ermöglichen Fette aus deinen Reserven auszulösen. Durch den Kabeljau hat sie hochwertige Proteine, die dein Immunsystem stärken und dich glücklich machen.

Zutaten für zwei Portionen bzw. 4 kleine

1-2 Zwiebeln (Lauch, Frühlingszwiebeln, rote Zwiebel, Porree)| 1 Zehe Knoblauch fein geschnitten| 1 TL Butter | 1 TL frischer Ingwer fein gerieben | 1 EL Apfelessig naturtrüb | 1 gelbe Möhre fein geschnitten | 2 orange Möhre fein geschnitten, geraspelt oder mit dem Spiralschneider in Kringel | einige Pilze in Scheiben | weiteres Suppengemüse auch fein geschnitten | 500 Gramm Sauerkraut (saure Rüben) ohne Zuckerzusatz | ca. 400 ml Gemüsebrühe, sodass das Gemüse bedeckt ist | grobes Meersalz | 1 Pfeffer | optional: Koriander | 2 oder mehr Stücke Kabeljau ohne Haut | ca. 2 Handvoll Kräuter klein geschnitten (Brennnesseln, Giersch, Vogelmiere, Salbei, Gänseblümchen, Rotklee, Klettlandkraut, Löwenzahnblätter, Knoblauchsraucke, Taubnessel, Bärlauch, Spitz- oder Breitwegerich, die Blüten vom Spitzwegerich schmecken wie Pilze ich habe ca. 5-10 Stück an die Suppe gemacht, Kerbel,….)

Zubereitung

  • Die Zwiebel in Streifen schneiden und in der Butter, zusammen mit dem Ingwer, Knoblauch (eventuell Porree, Lauch, Frühlingszwiebeln, rote Zwiebel), leicht andünsten.
  • Mit dem naturtrüben Apfelessig ablöschen und die Möhren mit dem weiteren Gemüse und das Sauerkraut hinzugeben.
  • Mit der Gemüsebrühe aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und für 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Die Fischfilets oben auflegen und in die Brühe drücken, die Hitze reduzieren, sodass es nur noch ganz leise blubbert. 5. Min. mit Deckel ziehen lassen.
  • Dann den Herd ausstellen und die Kräuter oben draufgeben nochmals den Deckel drauflegen und weitere 2-5 Minuten ziehen lassen.
  • Die Suppe anrichten, servieren und genießen.

Tipp: Seien Sie beim Würzen kreativ. Verwenden Sie mindestens einmal pro Woche Gewürze, die Sie so in diesem Zusammenhang noch nie verwendet haben. Diese Suppe können Sie wunderbar mit einer Prise Safran und Piment verfeinern.

Pikante Sauerkrautsuppe mit Kabeljau und allerlei heimischer Wildkräuter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.