Herz Bargello Tasche – sew it easy! Kostenlose Anleitung

Als ich die erste Bargello Quilt Decke sah, dachte ich mir: Wow! Ich will auch! Aber für eine große Decke braucht es unglaublich viel Stoff und ich wollte erstmal in einem kleinen Projekt üben. Herausgekommen ist ein schönes Herz Bargello Muster was ich weiter verarbeitet habe zu einer Shopper Tasche.

Anleitung: So näht man das Herz Bargello-Muster

Eine große Decke, auf der sich das Bargellomuster erst so richtig entfalten kann, wollte ich zum Üben nicht nähen. Ich habe mich dann für eine Tasche entschieden zum Shoppen und Einkaufen mit den Farben rot, rosa, blau und grün. Die Anleitung findest du unten, ich habe sie dir auch als PDF zur Verfügung gestellt zum Herunterladen.

Folgende Utensilien brauchst du noch:
Quiltlineal mit inch*
Rollschneider*
Schneiderkreide*
Schneidematte A1*
11 Baumwollstoffe auch gerne Stoffreste! Nur von zwei habe ich mehr gebraucht, da ich den grün/gelben (ca. 1 m) Stoff auch als Innenfutter verwendet habe und den dunkel Blauen (ca. 1 m) für die Rückseite, den Boden und die Henkel der Tasche.

Ausgesucht habe ich mir diese Stoffe:

Wie ihr seht, habe ich von manchen, ganz klassisch für Patchwork, nur noch einen mini Rest, der gerade so für das Projekt gereicht hat (der rosa farbene Stoff und die beiden helleren Roten). Ich musste nur den hellgelb grünen Stoff kaufen und bin dazu in einen Patchworkladen gegangen. Die Dame hatte mit einem Griff ins Regal den perfekten Stoff für mich gefunden.

Im nachfolgenden Bild sieht man meine Stückelarbeit, um Streifen zu bekommen:

Für die Tasche benötige ich ca. 1 m lange Streifen von jeder der 11 Farben. Jeder Streifen ist 1,75 inch (ca. 5 cm) breit. Wenn du auch wie ich mit Resten arbeitest, dann versuche so wenig Verschnitt wie möglich zu produzieren und nähe dir zu aller erst solche Streifen. Anschließend werden die Streifen zunächst Paarweise von oben nach unten aneinander genäht und die Nahtzugabe in eine Richtung gebügelt. Danach werden die Paare wieder zusammengenäht, aber von unten nach oben. Ich habe mir deshalb immer Pfeile, mit Schneiderkreide, auf die linke Stoffseite gemalt, um mir zu merken, in welche Richtung ich nähen muss. Danach wieder die Nahtzugaben in dieselbe Richtung bügeln.

Einzelne Streifen

Ein kurzer wichtiger Reminder: den Rollenschneider immer sofort schließen nach dem Benutzen, wenn Ihr nicht schon mit einem automatischen Klingenschutz arbeitet!

Zusammengenähte Streifen

Wenn ihr alle Streifen aneinander genäht habt, wird die obere Kante begradigt, die senkrechten Linien auf dem Lineal liegen parallel zu den Nähten. Die Streifen werden in unterschiedlichen Breiten (bei mir von 1,5 bis 2 inch) geschnitten. Dazu in der oberen Zeile in der Anleitung aus dem Bild die Angaben verwenden. Ab jetzt heißt es Puzzeln! Für das Bargello Muster werden die Streifen nebeneinander gelegt, um ein paar Kästchen beliebig verschoben, die Nähte aufgetrennt und neu zusammengesetzt. Bei einfacheren Mustern wie diesem hier geht das leichter, das Herz will einige Extras und ist nicht ganz so einfach beim Zusammensetzen. Deshalb brauchen wir jetzt viele Stecknadeln, um nicht durcheinander zu kommen. Jeden Streifen am besten einzeln zusammenstecken und nähen, sodass neue Reihen entstehen. Theoretisch muss jetzt darauf geachtet werden, dass die Nahtzugabe jeweils immer in die gegen verkehrte Richtung aufeinander treffen, das habe ich aber nicht gemacht. Anschließend werden diese neuen Reihen zusammengenäht wie zu Beginn. Hier nicht am Streifen ziehen! Es ist absolut nicht schlimm, wenn die Rechtecke nicht aufeinander treffen. Dadurch wird das Bargello schön lebendig.

Mein fertiges Bargello. Wie ihr steht, habe ich gezogen, dadurch ist die linke Seite etwas gedreht. Da mir der Stoff ausgegangen ist, musste ich anders tricksen und habe die Seiten leicht begradigt, nicht komplett sonst wäre die ein oder andere Farbe in der Ecke ganz verschwunden. Später beim zusammen nähen an den Boden der Tasche habe ich mir ganz genau angezeichnet, wo welche Naht entlang gehen darf. Wenn du diese Friemelei umgehen magst schneide die Endstücke etwas größer zu oder bilde einen Rahmen.

Das Schnittmuster für die Tasche ist von Pattydoo die Louise. Das habe ich nur insofern abgeändert, als ich das ganze Schnittmuster an die Größe von meinem Bargello angepasst habe, dadurch ist das Schnittmuster in der Breite um ca. 5 cm schmaler geworden. Außerdem mag ich es einen Karabinerhaken in der Tasche für meinen Schlüssel zu haben, ihn habe ich im Innenfutter eingenäht.

Anleitung des Bargellos als PDF:

Das ist die Anleitung, wie du siehst sind es am Ende 13 Spalten und 17 Reihen. Die Höhe ist immer 1,75 inch oder ca. 5cm. Die Spalten haben unterschiedliche Angaben.

So sieht meine Fertige Tasche aus:

Herz Bargello Shopper Tasche

Ein absoluter Hingucker, meine Herz Bargello Tasche

Ein schöner Reißverschluss schützt alles, was ich in die Tasche gebe. Da ich diese Tasche nicht allzu steif wollte, habe ich nicht so viel Vlies verwendet, deshalb diente mir ein Pflanzentopf als Ständer für die Bilder 😀

Innen liebe ich helle Farben, so findet man einfach alles schneller! Der Karabinerhacken passt auf meinen Schlüssel auf.

Die Innenfächer habe ich an die Größe von meinem Handy angepasst, das nächste Mal, würde ich, sie tiefer setzten. Jetzt ist es etwas unhandlich, weil man erst den Reißverschluss Wegklappen muss.

Ich habe das Bargello auf H250 Vlies gebügelt und mit dem Bernina Nähfuß 44C ein paar Zierden auf gestickt. Da es mein erstes Mal war, habe ich mich hier vollkommen kreativ ausgetobt.

Nebenbei möchte ich die mega tollen farben meiner Nikon Z50 loben. Ich liebe diese Kamera! Bei allen Bildern ist nichts bearbeitet außer oben die schlecht belichteten Handy Bilder 😀

Viel Spaß beim Nähen!

P.S. Die mit * gekennzeichneten Links sind Amazon Links, dadurch bekomme ich Geld, wenn ihr darüber bezahlt. Noch habe ich keinen Cent verdient und das ist auch nicht mein Wunsch. Der Preis bleibt für euch der gleiche! Die anderen Beiden Links (z.B. Pattydoo) sind aus purer Freude, ich bekomme dadurch kein Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.