Zitronen – Safran – Hähnchen mit heimischer Wildkräuter als Beilage

Ich habe mich gefragt, was man ketogenes mit Safran Leckeres kochen kann. Bei meiner Recherche bin ich auf ein Persisches Safran Huhn gestoßen was ich leicht abgewandelt habe. Herausgekommen ist saftiges Hühnerfleisch in einer unglaublich leckeren Soße mit frischen heimischen Wildkräutern aus den Wäldern am Grazer Buchkogel hier in der Steiermark. An Wildkräutern habe ich hauptsächlich Brennessel, Vogelmiere und Giersch verwendet. Alles drei sind Kräuter, die sehr üppig überall in Europa wachsen. Wer für andere kocht kann das Rezept ergänzen durch Basmatireis oder Blumenkohlreis, dafür einfach etwas mehr Bratenfond herstellen, um die Soße auch über den Reis geben zu können.

Zitronen – Safran – Hähnchen mit heimischer Wildkräuter als Beilage weiterlesen

Pikante Sauerkrautsuppe mit Kabeljau und allerlei heimischer Wildkräuter

Die Krautsuppe hilft dem Körper zu entgiften und zu entschlacken was beim Fasten und Intermittierendem Fasten besonders wichtig ist. Sie ist Low Carb und durch die Wildkräuter voll mit Vitaminen und Mineralien, die es deinem Körper ermöglichen Fette aus deinen Reserven auszulösen. Durch den Kabeljau hat sie hochwertige Proteine, die dein Immunsystem stärken und dich glücklich machen.

Pikante Sauerkrautsuppe mit Kabeljau und allerlei heimischer Wildkräuter weiterlesen

Red Velvet Kuchen mit Cream Cheese Frosting

Einfach. Saftig. Selbst gemacht. Das Original aus Oudtshoorn – Südafrika

In Afrika habe ich diesen Kuchen entdeckt und einfach nur lieben gelernt. In Oudtshoorn habe ich in einem Backpacker die Küchenfee nach ihrem Rezept gefragt und genau das teile ich jetzt mit euch. Viel Spaß beim nachbaken!

Tipps:

  • Achten Sie darauf, nicht zu überbacken! Überprüfen Sie den Kuchen nach 30 Minuten, da einige Öfen sehr heiß laufen.
  • Um Muffins zu backen, backen Sie die Muffins 18-20 Minuten und überprüfen Sie sie bei der 18-Minuten-Marke.
  • Damit der Kuchen am Ende wie auf den Bildern dieses Krümeltoping hat einfach mit Krümeln des Kuchens bestreuen (Anweisungen dazu finden Sie in der Anleitung am Ende dieses Posts).
Vorbereitung Kochen/Backen Gesamt Portionen
15 Min. 35 Min. 50 Min. 12

Zutaten

240g (2 Cup) Allzweckmehl
1 TL Natron (Baking soda)
1 TL Backpulver
1 TL Salz
2 EL ungesüßt, Kakao
450g (2 Cup) Zucker
240ml (1 Cup) Pflanzenöl
2 Eier
240ml (1 Cup) Buttermilch
2 TL Vanilleextrakt
30-60g Rote Lebensmittelfarbe
1 TL weißer destillierter Essig
120ml (½ Cup) heißen Kaffee (lassen Sie diese Zutat nicht weg)

Für das Frosting:
200 g Butter
225 g Frischkäse
125 g Puderzucker
1 TL Vanille-Extrakt (frische Vanille oder Aroma)

Anleitung

  1. Ofen auf 160°C vorheizen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Kakaopulver und Salz verquirlen. Beiseite stellen.
  3. In einer großen Schüssel den Zucker und das Pflanzenöl mischen.
  4. Mischen Sie die Eier, Buttermilch, Vanille und rote Lebensmittelfarbe zusammen.
  5. Rühren Sie den Kaffee und den weißen Essig unter.
  6. Vermengen Sie die nassen mit den trockenen Zutaten nach und nach bis alle Zutaten einen gleichmäßigen Teig ergeben.
  7. Schmieren und bemahlen Sie zwei runde Kuchenformen mit Margarine/Butter und Mehl.
  8. Gieße den Teig gleichmäßig in jede Form.
  9. 30-40 Minuten im mittleren Rack backen oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt. Nicht überbacken, da der Kuchen beim Abkühlen weiterkocht.
  10. Auf einem Kühlregal abkühlen lassen, bis sich die Form warm anfühlt.
  11. Schieben Sie ein Messer um die Innenseite der Formen, um den Kuchen aus der Form zu lösen.
  12. Die Kuchen aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
  13. Mit einem Messer vorsichtig die angehobene Oberseite von jedem Kuchen abschneiden und beiseite stellen, das gibt später das Dekoration.
  14. Für das Frosting die Butter und den Frischkäse in einer Rührschüssel cremig rühren.
  15. Jetzt den Puderzucker nach und nach der Masse unter Rühren zuführen. Wichtig: Den Puderzucker durch ein Sieb sieben.
  16. Jetzt nur noch den Vanilleextrakt hinzufügen, umrühren und das fertige Frischkäse Frosting auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.
  17. Mit den Krümmeln dekorieren – Fertig.

 

Dieser lebhafte Red Velvet Kuchen sorgt mit Sicherheit für Abwechslung auf jedem Festtagstisch! ♥♥♥

Wenn Sie diesen Red Velvet Kuchen backen, lassen Sie es mich wissen! Hinterlasse einen Kommentar und vergiss nicht, ein Foto zu machen und es zu markieren #nimmerstatt und #muckimietz auf Instagram!